News & Events

expopharm

Sep 13-16, 2017

Düsseldorf, Germany

 Checkpoint Systems und METO präsentieren sich erneut auf der expopharm 2017

Wie Apotheken freiverkäufliche Arzneimittel, Gesundheitsmittel und Drogerieartikel vor Ladendiebstahl schützen und kundenfreundlich präsentieren können, zeigen Checkpoint Systems und METO auf der expopharm.

Hirschhorn. Auch vor Apotheken und Drogerien machen Langfinger keinen Halt. Um Verluste durch Ladendiebstahl zu vermeiden und gleichzeitig den Umsatz mit freiverkäuflichen Arznei- und Gesundheitsmitteln zu fördern, bieten Checkpoint Systems und METO bewährte wie effiziente Lösungen. Innovative Warensicherungssysteme sowie Aus- und Kennzeichnungslösungen für OTC-Produkte, Gesundheitsmittel und Drogerieartikel zeigen die beiden Anbieter auf der diesjährigen expopharm in Düsseldorf (Halle 6, Stand C32).

Margen und Warenverfügbarkeit sichern

Wie man Waren vor Ladendiebstahl schützen kann, verrät Checkpoint Systems den Messebesuchern auf der expopharm 2017. Eine bewährte Maßnahme ist die elektronische Artikelsicherung (EAS). Neben Sicherungsantennen, die am Geschäftsausgang installiert werden, zeigt Checkpoint Systems unterschiedliche radiofrequente (RF) Sicherungsetiketten. Darunter befinden sich z. B. kleinformatige, transparente Klebeetiketten, die das Branding von Verpackungen nicht beeinträchtigen. Für besonders diebstahlgefährdete Gesundheitsmittel bietet Checkpoint spezielle Sicherungslösungen, die wiederverwendbar und einfach anzubringen sind. Mit dem neuen AutoPeg Tag können Waren in Blisterverpackungen wirksam geschützt werden.

„Gerade stark frequentierte Apotheken, die ihre Waren offen präsentieren möchten, sollten ihre Artikel vor Ladendiebstahl wirksam schützen – und damit ihre Margen und die Warenverfügbarkeit sichern“, erklärt Hans-Jürgen Nausch von Checkpoint Systems. „Im Trend liegen dabei Lösungen mit einem hohen Abschreckungseffekt, um Ladendiebstahl zu vermeiden, bevor er passiert.“

 

Mehr verkaufen

Die Preisauszeichnung spielt in Apotheken eine wichtige Rolle. Werden Artikel im Sicht- und Freiwahlsortiment aufmerksamkeitsstark mit Preisen ausgezeichnet, erleichtert dies dem Kunden die Orientierung – und kurbelt damit den Abverkauf an. METO bietet dafür eine große Vielfalt an Etiketten, die in unterschiedlichen Farben, Formen und Gummierungen erhältlich sind. Neben klassischen Preisetiketten gehören auch Etiketten für Promotions-Aktionen und zur Auszeichnung von Sonderartikeln zum Portfolio. Wer seine Marke als Apotheker besonders in Szene setzen will, sollte sich für einen individuellen Vordruck entscheiden. „Bundesweit dürfen wir einige tausend Apotheken zu unseren Kunden zählen, die auf die bewährte Qualität und den Service von METO zählen“, erklärt Klaus-Jürgen Ehret, Marketing-Manager bei METO.

Zur Anbringung der Etiketten zeigt der Erfinder des Handauszeichners auf der expopharm in Düsseldorf hochwertige Auszeichnungsgeräte – „made in Germany“. Preis- und Produktinformationen lassen sich mit den Geräten schnell und einfach auf die Etiketten drucken und diese dann auf die dafür vorgesehene Stelle spenden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite!