News & Events

Checkpoint Systems: Setzt weltweites RFID-Quellensicherungsprogramm bei Decathlon um

December 10, 2015

Checkpoint Systems wurden von Decathlon ausgewählt, um das RFID-Quellensicherungsprogramm für Millionen Artikel in sämtlichen Filialen weltweit auszuweiten. Der Einsatz von RFID-Technologie verbessert die Warenverfügbarkeit des Sportartikelhändlers und verstärkt zudem die Verlustprävention.

Hirschhorn – Checkpoint Systems, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen zur Warenverfügbarkeit für den Handel, kooperiert mit Decathlon, dem weltweit zweitgrößten Sportartikelhändler, um RFID-Lösungen (Radiofrequenz-Identifikation) in mehr als 400 Filialen weltweit einzuführen. Gegenstand der Zusammenarbeit ist zudem der weitere Ausbau des RFID-Quellensicherungsprogramms für Millionen Artikel in sämtlichen Filialen weltweit.

Über sein Netzwerk an Service-Büros in Asien und Europa beliefert Checkpoint Systems den französischen Einzelhändler innerhalb von fünf Tagen mit RFID-Etiketten. Dabei werden nicht nur die Anforderungen Decathlons an einen qualitativ hochwertigen Druck in Hochgeschwindigkeit sowie in puncto unternehmerischer und ökologischer Verantwortung erfüllt. Der Service stellt vor allem auch sicher, dass 100 Prozent der RFID-Etiketten, die an die Lieferanten von Decathlon geliefert werden, exakt kodiert sind.

Duale RF-RFID-Antennen im Einsatz

Dank des RFID-Quellensicherungsprogramms werden die Decathlon-Filialen bereits mit regalfertigen Artikeln beliefert. Dadurch ist es nicht mehr erforderlich, dass die Mitarbeiter vor Ort die Lieferungen manuell überprüfen oder die Waren mit Etiketten versehen, bevor sie auf die Verkaufsfläche geräumt werden. Die Quellensicherung, die die Anbringung von EAS- und RFID-Etiketten während des Herstellungsprozesses der Artikel umfasst, ermöglicht Einzelhändlern, durch eine verbesserte Effizienz ihre Profitabilität zu steigern.

In 19 Ländern hat Decathlon bereits Checkpoints Evolve E10-Antennen installiert. Dabei handelt es sich um duale RF- und RFID- Antennen. Zudem setzt das Unternehmen auf ein umfangreiches RFID-Quellensicherungsprogramm sowie Alpha-Sicherungen zum Schutz von besonders diebstahlgefährdeten Waren.=

Neue Absatzchancen schaffen

Eine zentrale Herausforderung für Decathlon war es, die Bestandsübersicht zu verbessern und gleichzeitig die Möglichkeiten zur Verlustprävention in den Filialen auszubauen. Decathlon testete Checkpoints Wirama™-Radar-Technologie und stellte fest, dass sie die strengen Anforderungen erfüllt.

Die Technologie erkennt die Position und Bewegungsrichtung eines ausgezeichneten Artikels und kann dadurch unterscheiden, ob ein Artikel einfach nahe dem Geschäftsausgang auf der Verkaufsfläche präsentiert oder ob er gerade womöglich gestohlen wird. Infolgedessen ist der Händler in der Lage, genau die Waren zu identifizieren, die möglicherweise gestohlen werden.

„Regallücken zu reduzieren ist für Einzelhändler von entscheidender Bedeutung, um in dem heutigen schwierigen Einzelhandelsumfeld zu bestehen. Mit RFID-basierter Warensicherung reduziert Decathlon Warenschwund und gewinnt in Echtzeit Einblicke über den Status der Waren, um sofort Geschäftsentscheidungen zu treffen, die neue Absatzchancen schaffen“, sagt Per Levin, President and Chief Sales Officer for Shrink Management & Merchandise Visibility Solutions bei Checkpoint Systems.

Über Decathlon

Die Einzelhandelskette Decathlon bietet ein umfassendes Markenangebot für alle Sportbegeisterten. Über 60.000 Mitarbeiter weltweit stehen dabei für ein gemeinsames Ziel: „Gemeinsam Sport erleben und möglichst vielen Menschen die Freude am Sport ermöglichen.“ In jedem Land, in dem das Unternehmen vertreten ist, verfolgt es eine Unternehmenskultur, die auf zwei Werten aufbaut: Vitalität und Verantwortlichkeit. Innovation steht dabei im Fokus aller Aktivitäten: von der Forschung bis zum Verkauf, einschließlich Konzeption, Design, Produktion und Logistik. Zwanzig Passion-Brand-Teams konzentrieren ihre Energie auf die Entwicklung technischer, attraktiver und einfacher Produkte – stets zu den niedrigsten möglichen Preisen. Die Produkte richten sich vor allem an Sportenthusiasten – vom Anfänger bis zum Profi – und werden exklusiv bei Decathlon verkauft.

Über Checkpoint Systems
Checkpoint Systems ist ein weltweit führender Lösungsanbieter zur Steigerung der Warenverfügbarkeit im Handel, einschließlich der Verlustprävention und der Warensichtbarkeit. Checkpoint bietet Komplettlösungen an, mit denen Einzelhändler in Echtzeit einen präzisen Überblick über ihr Inventar erhalten, den Lagerumschlag beschleunigen, Out-of-Stock-Situationen vermeiden und Ladendiebstahl reduzieren können. Auf diese Weise sichern sie eine hohe Warenverfügbarkeit und verbessern das Einkaufserlebnis für Konsumenten. Die Lösungen von Checkpoint Systems basieren auf 45 Jahre Erfahrung mit Radiofrequenz-Technologie. Zu den Kernkompetenzen zählen die Sicherung von hochdiebstahlgefährdeten Produkten und die Verlustprävention, RFID-Hardware, Software und umfassende Lösungen zur Markenkennzeichnung, Sicherung und Verfolgung von Waren – von der Herstellung bis zum Verkaufsregal. Durch die Einführung der Lösungen für eine höhere Warenverfügbarkeit können Kunden von Checkpoint sicherstellen, dass ihre Waren am richtigen Ort und zur richtigen Zeit verfügbar sind, wenn der Konsument bereit zum Einkauf ist, und so von zunehmenden Umsätzen und Gewinnen profitieren.

Das an der New Yorker Börse notierte Unternehmen (NYSE: CKP) operiert in nahezu allen Erdteilen und beschäftigt weltweit 4.700 Mitarbeiter. Der Sitz der deutschen Niederlassung ist in Hirschhorn am Neckar. Checkpoint engagiert sich auf internationaler und nationaler Ebene in Verbänden, Organisationen und Arbeitsgruppen. In Deutschland zählen hierzu etwa das EHI Retail Institute und GS1 Germany.

http://www.checkpointsystems.com | Twitter: @checkpointsys