News & Events

Checkpoint Systems und METO auf der expopharm 2016

September 26, 2016

Wie Apotheken mehr Umsatz und Gewinn erzielen können: Bewährte Lösungen zur Warensicherung sowie zur Aus- und Kennzeichnung von freiverkäuflichen Arzneimitteln, Gesundheitsmitteln und Drogerieartikeln. Mit „Happy or Not“ tagesaktuell die Meinung der Kunden einholen.

Hirschhorn. Weniger verlieren, mehr verkaufen: Diese Devise gewinnt auch für Apotheken und Drogerien immer mehr an Bedeutung. So gilt es nicht nur, den Verkauf von freiverkäuflichen Arzneimitteln und Gesundheitsmitteln zu fördern, sondern auch Verluste durch Ladendiebstahl zu verhindern. Effiziente Lösungen dafür präsentieren Checkpoint Systems und METO auf der expopharm 2016 in München (Halle C4, Stand K14): Gezeigt werden spezielle Lösungen zur Sicherung, Verkaufsförderung sowie Aus- und Kennzeichnung von OTC-Produkten, Gesundheitsmitteln und Drogerieartikeln.

Margen und Warenverfügbarkeit sichern

Laut Globalen Diebstahlbarometer 2015 verzeichnen Apotheken die höchsten Schwundraten im europäischen Einzelhandel. expopharm-Besucher können sich auf dem Messestand von Checkpoint persönlich einen Eindruck von den bewährten Anti-Diebstahl-Maßnahmen verschaffen. Im Fokus steht dabei die elektronische Artikelsicherung (EAS), eine der am meisten verbreiteten Maßnahmen gegen Ladendiebstahl im Einzelhandel. Neben Sicherungsantennen, die am Geschäftsausgang installiert werden, zeigt Checkpoint Systems unterschiedliche radiofrequente (RF) Sicherungsetiketten. Darunter befinden sich z. B. kleinformatige, transparente Klebeetiketten sowie wiederverwendbare, einfach anzubringende Sicherungslösungen für Waren in Blisterverpackungen. „Gerade Apotheken mit einer hohen Besucherfrequenz und einer offenen Warenpräsentation können so ihre Artikel wirksam schützen – und damit ihre Margen und die Warenverfügbarkeit sichern“, erklärt Hans-Jürgen Nausch von Checkpoint Systems. Dabei gehe es nicht darum, Diebe auf frischer Tat zu ertappen, sondern durch eine wirksame Abschreckung den Ladendiebstahl zu verhindern, bevor er passiert.

Kundenbefragungen einfach und schnell durchführen

Doch nicht nur zur Warensicherung bietet Checkpoint effektive Lösungen. Einen weiteren Schwerpunkt auf der expopharm 2016 bieten die Lösungen von METO, eine Division von Checkpoint Systems, zur Aus- und Kennzeichnung sowie Verkaufsförderung.

So präsentiert METO mit „Happy or Not” ein bewährtes Tool zur einfachen Durchführung von Kundenbefragungen – sei es, um die Zufriedenheit zu messen oder als Hilfsmittel für Zertifizierungen. Mithilfe von vier Smiley-Buttons beantworten Kunden per Knopfdruck an einem standfesten Terminal eine bestimmte Frage. Wonach genau gefragt wird, entscheidet der Anwender. Und hier sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt: Von der Servicequalität über das Sortiment bis hin zur allgemeinen Zufriedenheit kann das Kunden-Feedback schnell und unmittelbar eingeholt werden. Dank der selbsterklärenden Smiley-Bildsprache benötigen Kunden nur wenige Sekunden, um ihr Votum abzugeben, was zu einer hohen Teilnahmebereitschaft führt. Die Auswertung wird tagesaktuell über einen webbasierten Berichtsdienst zugestellt.

METO-Kennzeichnungslösungen für Apotheken

Darüber hinaus zeigt METO auf der expopharm sein breites Portfolio an Etiketten zur Artikelauszeichnung. Je nach Einsatzbereich sind die Etiketten in einer Vielzahl an Farben, Formen und Gummierungen erhältlich. Als besonderen Service bietet METO die Möglichkeit, die Etiketten mit einem individuellen Vordruck zu gestalten. „Einige tausend Apotheken in ganz Deutschland dürfen wir bereits zu unseren Kunden zählen“, erklärt Klaus-Jürgen Ehret, Marketing-Manager bei METO. Neben der klassischen Preisauszeichnung des Freiwahl- und des Sichtwahlsortiments bietet METO auch Etiketten für Promotions-Aktionen und zur Kennzeichnung von Sonderartikeln. Und das lohnt sich: Studien haben ergeben, dass eine Auszeichnung mit Etiketten die Aufmerksamkeit der Kunden für diese Produkte erhöht und damit die Anzahl der Impulskäufe steigert.

Zur Anbringung der Etiketten zeigt der Erfinder des Handauszeichners auf der expopharm 2016 qualitativ hochwertige Auszeichnungsgeräte – „made in Germany“. Mithilfe der Geräte können spezifische Preis- und Produktinformationen flexibel auf die Etiketten gedruckt und diese dann auf die dafür vorgesehene Stelle gespendet werden.

 

 

Über Checkpoint Systems
Checkpoint Systems ist ein weltweit führender Lösungsanbieter zur Steigerung der Warenverfügbarkeit im Handel, einschließlich der Verlustprävention und der Warensichtbarkeit. Als eine Division von CCL Industries bietet Checkpoint Komplettlösungen an, mit denen Einzelhändler in Echtzeit einen präzisen Überblick über ihr Inventar erhalten, den Lagerumschlag beschleunigen, Out-of-Stock-Situationen vermeiden und Ladendiebstahl reduzieren können. Auf diese Weise sichern sie eine hohe Warenverfügbarkeit und verbessern das Einkaufserlebnis für Konsumenten. Die Lösungen von Checkpoint Systems basieren auf 45 Jahre  Erfahrung mit Radiofrequenz-Technologie. Zu den Kernkompetenzen zählen die Sicherung von hochdiebstahlgefährdeten Produkten und die Verlustprävention, RFID-Hardware, Software und umfassende Lösungen zur Markenkennzeichnung, Sicherung und Verfolgung von Waren – von der Herstellung bis zum Verkaufsregal. Durch die Einführung der Lösungen für eine höhere Warenverfügbarkeit können Kunden von Checkpoint sicherstellen, dass ihre Waren am richtigen Ort und zur richtigen Zeit verfügbar sind, wenn der Konsument bereit zum Einkauf ist, und so von zunehmenden Umsätzen und Gewinnen profitieren.

Checkpoint engagiert sich auf internationaler und nationaler Ebene in Verbänden, Organisationen und Arbeitsgruppen. In Deutschland zählen hierzu etwa das EHI Retail Institute und GS1 Germany.

http://www.checkpointsystems.com | Twitter: @checkpointsys

 

Über METO

Meto, eine Geschäftseinheit von Checkpoint Systems, bietet für Handel, Dienstleistung und Industrie eine große Vielfalt an innovativen und kosteneffizienten Aus- und Kennzeichnungs- sowie Verkaufsförderungslösungen. Diese betreffen die Instore-Kommunikation und -werbung, das Regalmanagement sowie die Produktaus- und -kennzeichnung. Viele der Absatzförderungs- und Auszeichnungslösungen, die Meto seit Erfindung des ersten Handauszeichners 1959 entwickelt hat, gehören heute zum Standard im Handel. Neben dem Handauszeichner zählen dazu  das Wellenrandetikett mit Sicherheitsschnitt sowie Preiskassetten und -displays.

http://www.meto.de

 

Über CCL Industries

CCL Industries Inc., ein Marktführer für spezielle Etiketten- und Verpackungslösungen für global agierende und mittelständische Unternehmen sowie Verbraucher, beschäftigt insgesamt rund 9.600 Mitarbeiter weltweit. Das Unternehmen ist mit 87 Produktionsstätten in 25 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten. Die Unternehmenszentralen befinden sich in Toronto (Kanada) und Framingham (Massachusetts, USA).

http://www.cclind.com